Henk Chabot und Charley Toorop auf Walcheren

Museum im 1. Stock

16-04-2022 - Die Ausstellung „Ein neuer Frühling 1933“ ist ab dem 16. April im 1. Stock des Museums zu sehen. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die Freundschaft zwischen Henk Chabot und Charley Toorop. Holzschnitzereien von Adriaan Jongepier können bewundert werden. Austellung „Ein neuer Frühling 1933“ Ausgangspunkt der Ausstellung ist ein unbekanntes Foto des Gemäldes Charley Toorop (1891-1955) in Westkapelle. Das Foto wurde vom Maler Henk Chabot (1894-1949) aufgenommen und in seinem Fotoarchiv gefunden, das sich im Besitz des Chabot Museum in Rotterdam befindet. Chabot nahm dieses Foto 1933 während seines Aufenthalts in Vrouwenpolder auf. Charley arbeitet an dem Gemälde „Dreschmaschine“ und malt in der Oost-Koestraat. Sowohl das Gemälde als auch die Straße gingen bei den Bombenangriffen im Jahr 1944 verloren. Die Straße wurde nie wieder aufgebaut. Von der Oost-Koestraat sind nur wenige Fotos bekannt, daher ist dies ein wertvolles Foto für unser Dorf. Das fehlende Gemälde hing im Hotel De Valk. Aus Charley Toorops Album ist ein Foto des Gemäldes erhalten. Freundschaft zwischen Chabo und Toorop Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die Freundschaft zwischen Henk Chabot und Charley Toorop. Beide Künstler kennen und schätzen die Arbeit des anderen, aber 1933 lernen sie sich während ihres gemeinsamen Aufenthalts auf Walcheren besser kennen. Im Frühjahr 1933 beschloss Chabot, einige Häuser in Vrouwenpolder zu mieten, um dort für längere Zeit zu leben und zu arbeiten. Sein Werk hat sich in dieser Zeit stark weiterentwickelt. Neben der Malerei befasst er sich auch mit der Herstellung von Skulpturen aus Stein und Holz. Ein neuer Frühling hat begonnen. Der Nachbarsjunge Adriaan Jongepier (1913-2006) geht bei ihm in die Lehre und beschließt, ebenfalls Künstler zu werden. Einige seiner Holzschnitzereien sind aus der Spende von Maatje Kesteloo zu sehen. Bei Charley Toorop spielt Walcheren seit einiger Zeit eine Rolle in ihrem Leben. Wie Chabot durchlief auch Charley in jenen Jahren eine große Entwicklung. Von Vrouwenpolder und Westkapelle aus besuchen sie sich regelmäßig und erkennen beieinander die gleiche Hingabe an die Kunst. So entstand eine besondere Freundschaft. Zusammenarbeit mit dem Chabot Museum in Rotterdam Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Chabot Museum in Rotterdam. Ab dem 3. Mai ist im Chabot Museum die Ausstellung „It will be hugely good“ zu sehen. Freundschaften und Verbindungen, mit Gemälden, Skulpturen, Zeichnungen von Henk Chabot.

Weiterlesen ...